Schlagwort: Risikomanagement


Die Entwicklungen in Afghanistan könnten zu einer weiter zunehmenden Gefährdung für ausländische Staatsbürger in weiteren Ländern und Regionen wie u. a. Somalia, Irak, Mali und Nigeria führen, in denen ohnehin bereits ein Sicherheitsrisiko durch terroristische und islamistische Gruppierungen besteht. Wir empfehlen Unternehmen und Organisationen, sämtliche laufenden Projekte einem erneuten Sicherheitsaudit zu unterziehen. Für zukünftige Projekte und Entsendungen von Mitarbeitern sollte die Lageentwicklung genauestens bewertet und geeignete Sicherheitsmaßnahmen vor Ort eingeleitet werden.


Die RiskWorkers GmbH, ein Risiko- und Sicherheitsmanagementunternehmen mit Sitz in München, und GardaWorld, das weltweit größte private Unternehmen für globale Sicherheitsdienstleistungen, werden ab sofort eine exklusive, enge Partnerschaft eingehen. Dabei wird die RiskWorkers GmbH GardaWorld dabei unterstützen bestehende und neue Kundenbeziehungen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Lichtenstein, mit lokalen Dienstleistungen und mit der umfassenden […]


Mit der fortschreitenden Digitalisierung entsteht ein erhöhter Bedarf an Versicherungsschutz für Cyber-Risiken. Bemerkbar macht sich die verschärfte Lage vor allem durch neue Angriffsarten (Ransomware, CEO-Fraud, Internet der Dinge, Botnetz), eine erhöhte Zahl von Angriffen auf die Unternehmen, aber auch durch die verstärkten Aktivitäten auf Gesetzgeberseite, zum Beispiel mit zusätzlichen gesetzlichen Vorgaben wie dem IT-Sicherheitsgesetz oder […]


Die Nachfrage zur Sicherheit von Personen im analogen und digitalen Umfeld steigt – seien es Unternehmer, Politiker oder andere Prominente, die Schutz für sich und ihre Familien suchen. Der moderne Personenschutz stützt sich dabei neben den bekannten Instrumenten auf das „Protective Intelligence“. Der Beitrag von Oliver Schneider erschien in der Fachzeitschrift Protector & WIK 1-2/2018.