Krisenprävention

Notfälle im Ausmaß einer Krise treten gleichsam im In- und Ausland auf. Sie stellen Mitarbeitende und Unternehmensführung vor gewaltige Belastungsproben. Sieht sich ein Unternehmen durch Entführung, Piraterie, Erpressung, Bedrohung von Mitarbeitenden oder illegale Inhaftierungen bedroht, bewahren selbst stressgewohnte Manager nicht immer einen kühlen Kopf. Hier helfen RiskWorkers Fachleute mit Präventionsmaßnahmen zur Krisenbewältigung.


Vorbereitung auf den Ernstfall

Eine umfassende Beratung zum Krisenmanagement ist der erste Baustein im Gefüge aus Krisenprävention und Krisenreaktion, der die Handlungsfähigkeit Ihres Unternehmens bei Notsituationen im In- und Ausland herstellt. Ein unternehmensbezogenes Krisenmanagement bereitet Sie und Ihre Mitarbeitenden auf Worst-Case-Szenarien vor, die unvorbereitet existenzbedrohende Ausmaße annehmen könnten. Ein Team aus Spezialisten für Betrug, Terrorismus, Pandemie, Erpressung und Extremismus erstellt Krisenmanagementhandbücher zu denkbaren Szenarien, hilft beim Aufbau einer Krisenorganisation und hält Krisenstabs- und Notfallübungen ab. So ist Ihr Unternehmen optimal vorbereitet, sollte der Ernstfall unerwartet eintreten.

Krisenprävention und Aufbau von Krisenmanagement-Strukturen

RiskWorkers beginnt beim Aufbau von Krisenmanagement-Strukturen mit der Analyse und Revision vorhandener Strukturen und Handbücher. In Beratungsgesprächen mit dem Management erläutern wir darauf aufbauend Maßnahmen, die für ein effektives Krisenmanagement nötig sind. Als nächsten Schritt errichten wir eine unternehmensgerechte Krisenprävention, die Aufbau und Festlegung der Krisenorganisation zum Ziel hat. Verantwortliche bekommen Zugang zu unserem internationalen Krisenreaktionsteam und Mitarbeiter werden in Krisenstabs- und Notfallübungen auf mögliche Ernstfälle vorbereitet.

Der letzte Schritt betrifft die Krisenreaktion im Ernstfall. Von der Beratung und Unterstützung zur Bewältigung der Notsituation durch unser Krisenreaktionsteam, über die Betreuung der Mitarbeitenden durch speziell ausgebildete Psychologen nach traumatischen Ereignissen, bis zur Wiederherstellung des Regelbetriebs bleibt RiskWorkers unterstützend an Ihrer Seite.


Beratung zum Krisenmanagement

  • Revision und Erstellung von Krisenmanagement-Handbüchern
  • Aufbau der Krisenorganisation
  • Unterstützung und Beratung zum Krisenmanagement
  • Psychologische Betreuung der Mitarbeitenden
  • Krisenreaktion bei Notfällen im In- und Ausland
  • Zugang zum internationalen Krisenreaktionsteam
  • Durchführung von Krisenstabs- und Notfallübungen